Seiten

Grischa Goldene Flammen - Leigh Bardugo [Rezension]









Preis: 17,90€
Einband: Gebunden
Seitenanzahl: 352
Meine Wertung: 4/6 Monster
Reihe: Ja
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3551582850
Will ich: Amazon




Alina ist einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren. Dass sie heimlich in Maljen verliebt ist, ihren besten Freund seit Kindertagen, darf niemand wissen. Schon gar nicht Maljen selbst, der erfolgreiche Fährtenleser und Frauenschwarm. Bei einem Überfall rettet Alina Maljen auf unbegreifliche Weise das Leben. Doch was sie da genau getan hat, kann sie selbst nicht sagen. Plötzlich steht sie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und wird zum mächtigsten Grischa in die Lehre geschickt. Geheimnisvoll und undurchschaubar, wird er von allen der Dunkle genannt. Aber wieso fühlt sie sich von ihm so unwiderstehlich angezogen? Und warum warnt Maljen sie so nachdrücklich vor dem Einfluss des Dunklen?
Cover

Das Cover ist total schön. Anfangs fand ich es etwas langweilig aber mittlerweile bin ich total überzeugt davon.

Charaktere

Die Charaktere haben mir wirklich sehr gut gefallen, alle waren mir super sympathisch. 

Der erste Satz:

"Die Diener nannten sie Malenchkij, Geisterchen, denn sie waren die kleinsten und Jüngsten und sie suchten das Haus des Herzogs heim wie kichernde Phantome, flitzten durch die Zimmer, versteckten sich in Schränken, um zu horchen, stahlen die letzten Pfirsiche des Sommers aus der Küche."


Story

Besonders toll fand ich den Schreibstil der Autorin. Wirklich angenehm und sehr schnell zu lesen. Ich habe mich von Anfang an sehr wohl in der Geschichte gefühlt. Es war wirklich toll und ich bin immer noch angenehm überrascht das mir das Buch so gut gefallen hat. Die Handlungsstränge sind sehr gut durch dacht und spannend gestaltet. Jedoch fand ich manche stellen etwas kurz gestaltet, bei diesen hätte man wirklich noch etwas raus holen können. Ansonsten war es wirklich toll, ein super Start in ein neues Abenteuer. 
Ein schöner Start. Luft nach oben ist auf jeden fall da, ich freu mich schon bald mal den zweiten Band zu lesen. Ansonsten war es wirklich gut, bis auf den Kritik punkt das manche stellen etwas kurz lebig sind. Tolles Buch, kann ich nur empfehlen.
4/5 Monster

Wie ich lese [TAG]


Ich habe vor ein paar Tagen auf YouTube einen tollen Tag entdeckt. Nämlich den "Wie ich lese TAG". Der stammt von der lieben CharlyBooks.

1) Wie erfährst du von Büchern die du lesen möchtest?

Durch YouTube, Verlagsseiten und am aller meisten durch Book Blogs.

2) Wie bist du zum Lesen gekommen?


In der 2. Klasse habe ich meinen ersten Bücherei Ausweis bekommen und mit der Klasse sind wir dann auch oft hin, um etwas aus zu leihen. Das war dann der etwas kleinere Start, dann in der 4. Klasse habe ich mit Harry Potter gelesen und danach ging es dann los.

3) Hat sich dein Buchgeschmack verändert als du älter wurdest?


Es hat sich eigentlich fast nichts geändert außer natürlich das ich jetzt keine Bücher für Kids mehr Lese. Bei mir hat sich mein Geschmack nur intensiviert in Richtung YA, Fantasy usw.

4) Kaufst du regelmäßig Bücher, wenn ja wie oft?


Ich bin richtig Kaufsüchtig wenn es um Bücher geht aber ich kann mich bremsen. Ich kaufe im Monat 3 - 5 Bücher manchmal weniger oder gar keine.

5) Wie bist du zum Booktuben/Bookbloggen gekommen?


Zum Book Bloggen bin ich eigentlich durch das Lesen gekommen. Ich habe nach Buch tipps gesucht, bin auf Buch Blogs gelandet und im Endeffekt habe ich mir gedacht das es doch cool wäre meine Meinungen über Bücher mit anderen zu teilen.

6) Wie reagierst du wenn du das Ende von einem Buch überhaupt nicht ausstehen kannst?


Es geht ich bin überrascht und bin etwas enttäuscht wenn mir die Story sehr gut gefallen hat und das Ende dann eben Müll ist.

7) Sei ehrlich: Liest du manchmal schon die letzte Seite, um zu wissen ob es ein gutes Ende gibt?


Die letzte Seite habe ich wirklich noch nie gelesen aber dafür den letzten Satz auf der letzten Seite. Ich glaube bisher habe ich mich nur 2 mal gespoilert?! Ich sollte das echt lassen.

8) Hast du manchmal Leseflauten?

Ohja und wie. 

9) Passt sich deine Bücherauswahl an eine Jahreszeit/Fest/Ereignis an?


Eigentlich nicht aber um die Weihnachtszeit lese ich schon ganz gerne Weihnachtsgeschichten. Aber ansonsten nicht.

Meine erste lange Lesenacht mit Ankas Geblubber


Endlich bin ich auch mal am Start, bei meiner ersten langen Lesenacht. Ich freue mich drauf, dass wird sicher eine tolle Erfahrung. Ab 21.00 Uhr werde ich diesen Post auf Updates aktualisieren, deswegen ab und an mal rein schauen falls ihr teil nehmt oder einfach so. Übrigens werde ich auch mit Twittern unter #Lesenacht und ich werde bezüglich meines Blogs Sachen Posten aber auch bisschen was aus meinem Real Life, falls ihr Lust habt mir zu Folgen immer gerne :D Ansonsten viel Spaß an alle und bis heute Abend :)

1. Aufgabe ~ 21:00 Uhr

Mit welchem Buch startest du in die heutige Lesenacht? Beginnst du es ganz neu oder hast du bereits ein paar Seiten gelesen? Welches Leseziel setzt du dir selbst?

Ich starte mit einer kleinen Verspätung, mit dem Buch Grischa Goldene Flammen. Ich habe bereits begonnen und ich versuche das Buch fertig zu bekommen.

1. Update ~ 21:42 Uhr 

Endlich ich starte nun mit etwas Verspätung in die Lesenacht. Ganz viel Spaß euch allen!

2. Aufgabe ~ 22:00 Uhr

Stell dir vor, du dürftest einen bisher bloß fiktiven Buchcharakter zum Leben erwecken, müsstest aber den Rest deines Lebens mit ihm/ihr verbringen. Wen wählst du und warum?

Puh schwere Frage. Ich glaube ich würde Peeta Mellark aus "Die Tribute von Panem" wählen, weil er toll, charmant, süß und ne Schnitte ist :D

2. Update ~ 22:00 Uhr 

Mega viel Spaß macht das ganze. Ich glaube ich brauche mehr Tee. Mittlerweile bin ich auch schon etwas voran gekommen mit meinem Buch und gerade wird es so richtig Spannend. In diesem sinne viel Spaß weiter hin. Auf Twitter geht es ja grade so richtig rund. Bis gleich beim blubbern! Twitter-Tee Fraktion go! :D

3. Aufgabe ~ 23:00 Uhr

Machst du dir während des Lesens Notizen? Schreibst du dir pregnante Sätze/Passagen raus oder markierst diese sogar im Buch? Gibt es ein schönes/lustiges/besonderes Buchzitat, das du mit uns teilen möchtest?


Notizen mache ich mir keine. Sätze oder Passagen schreibe ich mir selten mal raus. Ein Buchzitat aus Grischa Goldene Flammen passt jetzt gerade sehr gut. 
"Und wenn du mit ihm nackt auf dem Dach des Kleinen Palastes tanzen würdest- es wäre mir egal. Ich liebe dich Alina. Ich liebe selbst jenen Teil von dir, der ihn geliebt hat."

3. Aufgabe ~ 23:00 Uhr 

Garde bin ich irgendwie nicht so weit. Weil eben einfach zu viel auf Twitter geblubbert wurde. Trotzdem bin ich guter Dinge, dass ich wenigstens noch die letzten 50 Seiten bis zur 300 Knacke.

4. Aufgabe ~ 0:00 Uhr

Buhuu Geisterstunde! Der Sonntag bricht an. In genau 1 Woche schon feiern wir den 1. Advent. Zeit für dich um zu Weihnachtsbüchern zu greifen? Oder machst du um diese einen großen Bogen? Hast du vielleicht einen Weihnachtsbuchtipp für uns?

Ich mag Weihnachtsbücher sehr gerne aber eben nicht alle. Besonders gerne mag ich wenn es in wie z.B Harry Potter Weihnachten ist. Also wenn es keine so mega große Rolle spielt aber eben ein schöner kleiner neben Effekt ist. Einen Tipp habe ich leider nicht...ihr etwa für mich? Dann her damit :D

4. Aufgabe ~ 0:00 Uhr

Immer noch habe ich die 300 nicht geknackt aber das wird schon. Denn jetzt in der letzten Stunde der Lesenacht werde ich noch mal gas geben. Übrigens geniale Lesenacht Teilnehmer da draußen! Ich muss schon sagen, ich amüsiere mich hier köstlich :D Ich habe super viel Spaß :) Huch mein Tee ist ja leer, egal dann vergehe ich mich jetzt an meinem Wasser^^

5. Aufgabe ~ 01:00 Uhr

Hosen runter! Wie viele Seiten hast du bisher während der heutigen Lesenacht gelesen? Bist du zufrieden mit deinem Ergebnis? Wie fällt dein Urteil zu deinem aktuellen Buch aus? War es eine würdige Begleitung? 


Ich habe 81 Seiten gelesen, eigentlich wollte ich ja das Buch beenden aber das Blubbern mit den Teilnehmern hat mich dann doch ein bisschen zu sehr ab gelenkt. War aber trotzdem sehr spaßig und ich bin wirklich sehr zu frieden mit meiner ersten Lesenacht. Grischa Goldene Flammen war auf jeden fall ein sehr würdiger begleiter!

5. Update ~ 01:00 Uhr
Eine gelungene Lesenacht. Es war eine tolle Erfahrung und ich werde sicher öfter mitmachen. In der letzten Stunde habe ich dann auch die 300 geschafft und freue mich jetzt auf meinen wohl verdienten Schlaf. 
Zum Schluss noch ein paar Worte

Danke Anka für diese tolle Lesenacht. Jetzt verstehe ich auch warum deine Lesenächte so legendär sind. Der Wahnsinn waren aber auch die Teilnehmer. Ihr seid echt ein klasse und ein lustiges Völkchen der Buch verrückten. Ich habe mich sehr amüsiert mit euch. Damit sage ich gute Nacht schlaft gut. Twitter-Tee-Fraktion Out!

Calling Crystal - Joss Stirling [Rezension]








Preis: 16,99€
Einband: Gebunden
Seitenanzahl: 384
Meine Wertung: 6/6 Monster
Reihe: Die Macht der Seelen
Verlag: Dtv
ISBN: 978-3423760706
Will ich: Amazon









Crystal leidet darunter, dass sie ihre paranormalen Fähigkeiten nur unzureichend kennt. Versucht jemand, telepathisch Kontakt zu ihr aufzunehmen, wird ihr schlecht – ein Umstand, der ihr das Leben in einer Welt von Savants nicht gerade erleichtert. Doch als in Venedig bei einer von Crystal organisierten Feier Mitglieder der Familie Benedict entführt werden, ist sie es, die entscheidend zur Rettung beitragen kann. Und dabei bemerkt sie, dass der Benedict-Bruder Xav gar nicht so übel ist, wie sie anfangs dachte...

Cover


Ich mag das Cover wirklich sehr gerne, denn genau wie die anderen beiden ist es schlicht aber total schön.

Charaktere

Ich glaube ich muss gar nicht zu viel zu den Charakteren sagen die man schon aus den ersten beiden Büchern kennt. Sie sind grandios. Aber nun zu den neuen Charakteren. Crystal ist wirklich super, ich mag sie wirklich sehr. Grade weil sie denkt nicht ein typischer Savant zu sein. Sie ist humorvoll und locker was mir sehr gut gefällt und weil es geradezu perfekt zu ihren Charakterzügen passt. Aber auch Crystals Schwester Dimond, die hier auch eine wichtige rolle spielt, habe ich gemocht.

Der erste Satz

"Der Abend, an dem sich mein Leben veränderte, begann damit, dass ich ein absolut unübertreffliches Dessert verspeiste: Himbeer-Käsekuchen mit dunkler Schokoladensoße."

Story

Anfangs fand ich es etwas komisch, da sich die Handlungen überschlagen und ich mich total in die Geschichte geworfen fühlte. Jedoch wurde es von Seite zu Seite immer angenehmer bis ich mich total wohl gefühlt habe. Wie in den Büchern vorher auch. Die Story hat mich wieder total verzaubert und durch Spannung und Humor überzeugt. Es war wirklich toll, es hat mir sehr viel Spaß bereitet beim lesen. Der Abschluss der Trilogie fand ich wirklich super aber ich hätte mir natürlich mehr Bücher über die Benedict Jungs und ihre Seelenspiegel gewünscht. Dennoch muss ich sagen super Bücher mit einem guten Ende, die ich sicherlich mehrmals in die Hand nehmen werde.


Ein toller dritter Teil, für mich auf jeden fall ein gelungenes Ende. auch wenn ich noch nicht so ganz Abschied nehmen kann. Ich kann alle drei Bücher wirklich jedem ans Herz legen der gerne Fantasy mit Spannung und einem Hauch Liebe liest (in diesem Fall ist es aber nicht nur ein Hauch Liebe). Ein grandioses Buch, wirklich empfehlenswert. 
5/5 Monster

Neuzugänge [Lesestoff Nachschub]


Ich kann es einfach nicht lassen keine Bücher aus der Bücherei mit zu nehmen, wenn ich schon mal dort bin. Und das obwohl ich noch sooo viel zu lesen habe. Mensch bin ich schwach :D Aber zum glück konnte ich wieder stehen die Regal aus zuräumen und alles mit  zu nehmen was nur geht. Deshalb sind es nur zwei Neuzugänge geworden und hoffentlich auch die letzten für diesen Monat. 





Ich bin schon wahnsinnig gespannt auf FLAMINGOS IM SCHNEE und ich finde der Inhalt klingt wunderbar, genau nach meinem Geschmack. Vor allem das Cover, richtig toll.

Der Inhalt von IMMER WIEDER DAS MEER klingt sehr gut und außerdem liebe ich das Meer. Passt jetzt zwar nicht so gut zur Jahreszeit aber dennoch bin ich sehr gespannt auf die Geschichte.

Neuzugänge [Lesestoff Nachschub]


Es ist jetzt endlich mal Zeit euch meine Neuzugänge zu zeigen, ich wollte das ja schon eher machen aber ihr wisst ja die Zeit ist nicht immer da. Aber nun zu meinen insgesamt drei Neuzugängen. Zwei sind Ausgeliehen aus der Bücherei und eins habe ich mir gekauft :)



SAVING PHOENIX habe ich mir ausgeliehen und auch schon gelesen und Rezensiert. Rezension: Saving Phoenix - Joss Stirling

CALLING CRYSTAL habe ich mir auch ausgeliehen und ist mein Aktueller Lesestoff! Bisher sehr gut.

DIESES BESCHEUERTE HERZ habe ich mir gekauft und werde ich bald lesen. Ich bin schon sehr gespannt.

Saving Phoenix - Joss Stirling [Rezension]








Preis: 16,90€ 
Einband: Gebunden
Seitenanzahl: 384
Meine Wertung:  6/6 Monster
Reihe: Die Macht der Seelen
Verlag: Dtv
ISBN: 978-3423760621
Will ich: Amazon







Die 17-jährige Phoenix wächst in der Gemeinschaft krimineller Savants, Menschen mit einer übersinnlichen Fähigkeit, auf. Für deren Anführer muss Phoenix ihre Gabe, das Zeitempfinden in fremden Gehirnen zu manipulieren, zu Diebstählen nutzen und das Gestohlene dann bei ihm abliefern. Als sie bei einer Gruppe amerikanischer Studenten iPads stehlen soll, trifft sie auf Yves Benedict. Doch der ist mehr als ihr nächstes Opfer – er ist ihr Seelenspiegel. Yves erkennt dies sofort und entwirft einen Schlachtplan, um Phoenix aus der Gemeinschaft zu befreien und den Anführer zu bezwingen. Doch dieser will die Macht der besonderen Verbindung zwischen Phoenix und Yves für seine eigenen Zwecke nutzen...
Cover

Auch hier wieder gefällt mir das Cover auch. Total schön und passt sehr gut zur Handlung.

Charaktere

Wieder einmal haben mir die Charaktere sehr gut gefallen auch die neu dazu gekomenen. Phoenix fand ich auch toll, sie ist wirklich sympathisch.


Der erste Satz:

"Der Junge schien das perfekte Opfer zu sein." 

Story

Es dreht sich natürlich auch hier wieder um die Benedict Jungs. Mit voller vor Freude habe ich mich in das Buch gestürzt und hatte Anfangs auch zweifel ob mir wohl dieser Teil wieder so gut gefällt wie der erste. Und ich muss sagen ich wurde nicht enttäuscht. Wieder hat mich die Geschichte total verzaubert und auch die neuen Charaktere haben mir sehr zu gesagt. Man  hat auch aus der Sicht von Phoenix, Sky und Zed "beobachten" können, was ich toll finde weil es einfach noch ein Stückchen toller ist das mal von außen aus zu sehen.
Die Geschichte rund um Phoenix und Yves ist einfach klasse gestaltet, und hat mir auch wieder total Freude bereitet und Spaß gemacht in das geschehen ein zu tauchen. Spannung und Handlungsstränge waren wieder Super und ich kann gar nicht aufhören von dem Schreibstil der Autorin zu schwärmen. Sie schreibt das total locker, spannend und so schön das man gar nicht aufhören kann zu lesen. Sehr fesselnd, das ganze Buch über habe ich mich keine Sekunde lang gelangweilt.
Genau wie der erste Teil, der Wahnsinn. Ich liebe dieses Reihe und kann sie wirklich jedem empfehlen. Von mir auf jeden Fall eine 100%-ige Empfehlung!!
5/5 Monster

Ich & Earl & das sterbende Mädchen - Jesse Andrews [Rezension]








Preis: 14,99€
Einband: Gebunden
Seitenanzahl: 304
Meine Wertung: 3/6 Monster
Reihe: Nein
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3453267848
Will ich: Amazon

Ein Junge, der Filme dreht. Ein Mädchen, das stirbt. Eine Geschichte, die einen nicht mehr loslässt

Was Greg mag: sich in der Schule so unauffällig zu verhalten, dass er nahezu unsichtbar wird. Gelegentlich mit seinem Freund Earl einen Film zu drehen. Seine Ruhe. Was er nicht mag: die Idee seiner Mutter, der todkranken Rachel beizustehen. Womit er nicht gerechnet hat: Rachel selbst, die keinen braucht, der sie bemitleidet, und die ihre ganz eigene Vorstellung von jenen Tagen hat, die ihre letzten sein könnten …

Die Taktik des siebzehnjährigen Greg ist ganz klar: Sich möglichst aus allem raushalten, so übersteht man die Highschool-Jahre am besten, ohne in irgendeiner unliebsamen Clique zu stranden. Einzig mit dem zynischen Earl ist Greg befreundet – wobei »befreundet« es nicht ganz trifft. Earl und er haben vielmehr ein gemeinsames Projekt. Sie drehen Filme, in denen sie den Klassikern der Filmgeschichte nacheifern. Als Gregs Sandkastenfreundin Rachel an Leukämie erkrankt und Greg sich »um sie kümmern« soll, sieht er nur eine Chance, dem Auftrag nachzukommen und gleichzeitig seinen Prinzipien treu zu bleiben: Greg und Earl drehen einen Film für Rachel. Und irgendwann währenddessen kommt Greg dann doch aus der sicheren Distanz hinter der Kamera hervor und nimmt von Rachel Abschied …
Cover

Mich hat das Cover total angesprochen. Farblich top und wirklich ein echter Hingucker im Regal.

Charaktere

So wirklich viel konnte ich nicht mit Rachel, Greg oder Earl anfangen. Da ich es bei solch Büchern mit einer eher tieferen Thematik gewohnt bin sehr viel mehr als nur das grundlegende zu erfahre. Eben das Rachel Krebs hat und etwas komisch ist. Das Greg sich möglichst unauffällig verhält und Filme dreht und das Earl zynisch ist, aus schwierigeren Verhältnissen stammt und er mit Greg Filme dreht. Klar man erfährt noch so ein bisschen was über die Familie aber so wirklich die Gedanken (außer die von Greg) der anderen erfährt man nicht so viel. 

Der erste Satz

"Ich habe keine Ahnung, wie ich dieses bescheuerte Buch schreiben soll."

Story

Den Schreibstil des Autors finde ich aber total genial. Echt cool, lässig und locker. Es lässt sie auch total gut und flüssig Lesen.
Trotzdem konnte ich mich mit der Geschichte echt gut anfreunden, es gibt Stellen die wirklich sehr amüsant sind und ich mich vor lachen gar nicht mehr ein gekriegt habe. Das tolle ist auch das die Geschichte eben genau das gegenteil von manch anderen "Krebs Büchern" ist. Wie z.B bei dem Buch "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"da ist alles so tiefgründig, poetisch und wunderschön, total berührend und ich musste bei dem Buch auch Weinen. Aber "Ich und Earl und das sterbende Mädchen" war einfach total anders das komplette gegenteil. Es war wirklich vulgär und auch ein klein bisschen pervers an manchen Stellen aber ich finde das hat aber schon zu Gerg gepasst und auch zur Geschichte weil Gerg vieles vergleicht mit eben solchen Sachen die man so gar nicht gewöhnt ist aus solch Büchern. Es war auch irgendwie Real würde ich mal sagen, denn ich glaube das so mancher Jugendliche tickt (nicht jeder) so vom Kopf her. Alles in einem, das Buch hat mir mittelmäßig gefallen.
"Ich und Earl und das sterbende Mädchen" ist eine mittelmäßige Geschichte, die sich dadurch bewährt das sie so anders ist. Ein toller Schreibstil mit Humor und Spaß beim Lesen. Ein Buch, das man lesen sollte wenn man mal etwas anders will als diese ganz "gewöhnlichen" "Krebs Bücher".
3/5 Monster

Lesemonat Oktober


Der Oktober ist rum und jetzt ist es endlich wieder Zeit für meinen Montsrückblick. Dieser Monat war trotz dessen das so viel los war eigentlich ganz gut.

Statistik

Gelesen: 4
Gesamte Seitenanzahl: 1638
Seitenanzahl pro Tag: 52
Neuzugänge: 6



AUFBRUCH PARTIALS 1 und GÖTTLICH VERDAMMT sind meine Monatshighlights im Oktober. Beider Bücher haben mir super gefallen, waren spannend und sehr gut geschrieben. Beide Bücher haben 4/5 Monster von mir erhalten.

ENGELSNACHT ist meine Buch Überraschung des Monats. Anfangs war ich etwas skeptisch und die Charaktere konnte mich nicht alle überzeugen, aber im laufe der Zeit wurde es besser und dann hat es mir doch gut gefallen. Dieses Buch hat von mir 3,5/5 Monster erhalten.

DIE SCHÜLER VON WINNENDEN ist weder ein Highlight noch eine Überraschung, trotzdem ist es ein sehr guter tatsachen bericht. Es hat von mir 5/5 Monster bekommen.