Seiten

Die Bestimmung - Veronica Roth [Rezension]









Preis: 17,99€
Einband: Gebunden
Seitenanzahl: 480
Meine Wertung: 4/6 Monster
Reihe: Ja
Verlag: Cbt
ISBN: 978-3570161319
Will ich: Amazon


Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen … 
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie. 
Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft. 
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…
Cover

Ich mag das Cover sehr gerne, die Farben sind sehr schön und die Schrift ist auch toll. Besonder toll finde ich die Skyline die unten abgebildet ist aber auch der eingeprägte Kreis mit dem Feuerball.

Charaktere

Ich mochte die Charaktere total gerne. Tris verkörpert das starke unbestimmte Mädchen sehr gut. Von Anfang an mochte ich sie sehr, aber auch ihren Bruder Caleb mochte ich. Er ist eher der ruhigere, der sich zurück hält. Tris' Freuende waren mir ebenfalls sehr sympathisch, tolle Charaktere, die mich sehr begeistert haben. Four ist der Geheiminissvolle starke undurchschaubare. Ich fand ihn so toll, er ist einfach ein toller Typ und er bzw auch Tris haben mich sehr gut unterhalten.

Der erste Satz

"In unserem Haus gibt es nur einen einzigen Spiegel."

Story

Ich habe sehr sehr viel gutes über Die Bestimmung gelesen und auch gehört. Jedoch war ich Anfangs etwas skeptisch, ob mir die Geschichte wohl genauso gut gefällt. Die ersten 2 - 3 Kapitel waren sehr seicht und haben mich nicht so wirklich überzeugen können. Dann wurde es aber immer besser und besser bis es mich total mit gerissen hat. Ich bin immer noch total überrascht, dass es mir so zu sagt. Die Story ist wirklich spannend, die Handlungsstränge sehr gut in einander verwoben und es macht einfach total Spaß zu lesen. Anfangs habe ich mir diese Dystopische Welt wie einen Animie vorgestellt, total komisch. Es lag an diesem ausergewöhlichen Schreibstil der Autorin, ich mag ihn wirklich gerne. Von Kapitel zu Kapitel hat sich das aber gelegt und ich habe mich an den Schreibstil gewöhnt. Mittlerweile habe ich komplett anderes Bild vor Augen, aber das genauso spitze ist. Die Idee ist toll und so spannend,  man fühlt sich als sein man mittendrinn. In der Geschichte ist voch viel platz für mehr Aktion usw.
Das Buch ist wirklich toll, der Schreibstil ist super und ebenso die Charaktere. Ich kann das Buch wirklich empfehlen. Die Geschichte hat zwar noch platz für mehr aber ansonsten ist es wirklich super.
4/5 Monster

Kommentare:

  1. Huhu,
    einen schönen Blog besitzt du hier, sehr ausführliche Rezension! Das Buch steht noch auf meiner Wunschliste, nun möchte ich es unbedingt haben, du hast mir richtig Lust auf das Buch gemacht ^^

    Bist du bei meiner Lesenacht dabei? Würde mich freuen!

    Alles Liebe
    Jenny, das GirlWithTheBooks

    http://jemasija8.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heyy :)
      Vielen lieben Dank, ich freue mich das dir mein Blog so gut gefällt!^^ Das Buch musst du unbedingt lesen :) Ich bin erst jetzt wieder aus meinem kleinen Blogger Urlaub raus deswegen habe ich deine Lesenacht leider verpasst aber bei der nächsten bin ich bestimmt dabei :)

      Liebe Grüße♥

      Löschen