Seiten

Unsterblich Tor der Nacht - Julie Kagawa [Rezension]





Preis: 16,99 € 
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 544
Originaltitel: The Eternity Cure
Meine Wertung: 5/5 Monster
Reihe: Blood of Eden
Band: 2/3
Verlag: Heyne
Kaufen: Amazon


Im Herzen der Dunkelheit bist du auf dich allein gestellt.

In einer Welt, in der die Menschen von den Vampiren wie Sklaven gehalten werden, hat die siebzehnjährige Allison die einzig richtige Entscheidung getroffen: Sie hat die Unsterblichkeit gewählt und genießt nun die Vorzüge eines sorgenfreien Lebens unter den Vampiren. Doch ihre Vergangenheit lässt sie nicht los, und als Allie an den Ort zurückkehrt, der einst ihre Heimat war, macht sie eine furchtbare Entdeckung: Die Rote Schwindsucht, die den Menschen vor Allies Geburt zum Verhängnis wurde, ist zurückgekehrt. Und diesmal sind auch die Vampire gefährdet, sich anzustecken. Nur einer kann vielleicht Abhilfe schaffen: Kanin, Allies »Schöpfer«. Unter den Vampiren gilt er jedoch als abtrünnig, und niemand weiß, wo er sich aufhält. Wird es Allie rechtzeitig gelingen, ihn zu finden?


Nach dem ich Band eins schon sehr mochte, war ich um so mehr gespannt wie es mit Allie weiter geht und sich die Geschichte entwickelt. Selten habe ich es erlebt das die folge Bände einer Reihe mit dem ersten mit halten können oder gar besser sind. Dieses Buch war wirklich eine wahre Überraschung da es noch viel besser als Band eins ist. Ich meine Band eins war ja schon gut aber bei diesem Teil hat einfach alles gestimmt!

Im letzten Teil waren es eher die kleinigkeiten die mich gestört haben, diesmal überhaupt nicht denn alles war aufeinander abgestimmt. Die Charakter sind bis ins kleinste Detail genauso toll wie im ersten Band. Falls jemand auf solche art von Geschichten nicht mag sollter er es auf Grund der Charaktere trotzdem lesen. Selbst die bösen sind einfach nur genial und damit meine ich Jackal. Jackal ist mir schon in Band eins auf gefallen und das weil er einfach ein bösewicht der extra klasse ist. Ein richtiger Arsch eben und der wird nicht einfach so weich nur weil er eine spezielle Verbindung zu Allie hat. Beide verbringen dieses mal sehr viel Zeit miteinander um Kanin zu retten. Auf irgendeineweise harmonieren die beiden echt gut miteinander, was mir total gut gefällt. Positiv auf gefallen ist mir auch da Allie total auf Kanin fixiert ist, dass aus ihm kein zweiter Love intrest geworden ist. Sowas kann schnell in einer Geschichte passieren und wirkt sich nur in seltenen fällen gut auf den Leser aus. Wer also Angst hat das es zu einem Love triangle kommen könnte, den kann ich beruhigen, dass ist hier nicht der fall!

Natürlich ist auch wieder viel Action mit dabei und wo Action und Menschen in Not sind, darf natürlich einer nicht fehlen und das ist Zeke. Ja Zeke ist wieder mit dabei, so viel darf ich verraten und es wird toll und ja Zekehaft eben. Und dieses mal ist auch eine neue Seuche am Start und die liegt hier auch mehr im Fokus und das war ja eine der kleinigkeiten die mich im letzten Band gestört haben, für mich war da nicht genung über die Epedemie aber das ändert sich hier und gefällt mir total gut. Die Actionbepackten Szenen sind hier auch etwas größer und kommen öfters vor. Außerdem kommen alt bekannte Charaktere wieder vor, was frischen Wind in die Story bringt.

Und zum Schluss hätten wir da noch das Ende... Das ENDE, ja es war einfach unglaublich, ich meine es war...also ich kann es immer noch nicht richtig fassen. Ich brauche so schnell wie möglich Band drei! Ich hoffe es wird genauso toll wie dieser Teil.
Mit mehr Action und spannung konnte mich Band zwei der Blood of Eden Trilogie überzeugen. Die Geschichte wird hier noch besser verpackt und bekommt mehr frische Züge durch neue sowie bekannte Charaktere. Ich kann es kaum erwarten bis ich endlich Band drei in den Händen halte.

5/5 Monster

Vielen lieben Dank an den Heyne Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Hi :)
    Tolle Rezension, nach der ich das Buch auf meine Wunschliste setzen würde, wenn es da nicht schon wäre ^^
    Ich kenne das auch, dass zweite Teile oft enttäuschend sind und bin froh, wenn du sagst, dass das hier nicht so ist. Mich freut auch, dass es hier kein Liebesdreieck gibt, wobei das auch irgendwie so gar nicht zu den Charakteren gepasst hätte.
    Ich fand Jackal irgendwie cool und bin schon gespannt, mehr über ihn zu lesen. Und Kanin :o Hoffentlich nimmt das mit ihm ein gutes Ende.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! :)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Miri, ich bins wieder Juli ;)))
    Deine Rezi ist richtig gut !!! Ich war mir nie so richtig sicher, was ich von der Reihe halten sollte und habe mich
    deshalb auch nie getraut den ersten Teil zu kaufen, aber jetzt wo du die Reihe so lobst, werde
    ich mir das nochmal gründlich überlegen !!! Vor allem wenn die Bösen auch cool sind, das mag ich besonders :D
    Also, mach schön so weiter, schicke Rezi !!!
    Umwerfende Grüße
    Ich <33

    AntwortenLöschen