Seiten

Death - Melvin Burgess [Rezension]





Preis: 14,99 € 
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 352
Originaltitel: The Hit
Meine Wertung: 3,5/5 Sterne 
Reihe: -
Band: 1/1
Verlag: Chicken House
Kaufen: Amazon

Death ist Kult. Jeder spricht über die neue Droge. Wer sie nimmt, hat die beste Zeit seines Lebens. Den ultimativen Höhenflug. Den absoluten Kick. Es gibt keine Grenzen, alles ist möglich – eine Woche lang. Den achten Tag erlebt man nicht. Denn Death ist tödlich. Soll Adam die kleine Pille schlucken? Sein Bruder ist tot, bei dem Mädchen, in das er verliebt ist, hat er keine Chance und seine Zukunftsaussichten sind alles andere als rosig. Adam glaubt, dass er nichts zu verlieren hat. Und die beste Woche seines Lebens ist greifbar nah.
Zusammen mit meiner lieben Bloggerfreundinn Emma von "Emmas Lesewiese" habe ich Death gelesen und deshalb haben wir uns entschlossen die Rezension dazu gemeinsam zu schreiben. Das Buch ist in drei Teile aufgeteilt, weshalb wir zu jedem Abschnitt etwas geschrieben haben. Meine Meinung ist der nicht farbige Teil und Emmas Meinung ist der farbige Teil.

...


Teil 1

Da ich schon Doing it von Melvin Burgess gelsen habe, konnt ich mich ungefähr auf die Geschichte einstellen. Schon in Doing it fand ich die Chraktere sehr unterhaltsam und sympathisch gestaltet und auch in Death konnte mich der Autor wieder mit einer tollen Chrakter gestaltung und Ideen unterhalten.
In Death geht um Adam, der zusammen mit Lizzie seiner fast-Freundinn das Konzert des berühmten Jimmy Earl besucht. Es soll das größte und legendärste Konzert aller Zeiten werden. Das Konzert gerät außer Kontrolle und so kommt die Geschichte ins Rollen. In diesem Teil liegt der Hauptfokus voralle auf dem Konzert, der Droge und wie Adam mit dem ganzen umgeht was geschieht.

Die Idee der Geschichte finde ich total gut und spannend, deswegen war ich sehr gespannt, wie ich das Buch finden würde.
Am Anfang wird der Protagonist Adam kurz vorgestellt, es ging dann aber sehr schnell mit der eigentlichen Handlung los.
Adam besucht mit seiner Fast-Freundin Lizzie ein Konzert, nach dem Konzert geschehen einige schlimme Sachen.
Man erfährt, dass Adam überlegt, Death zu nehmen und auch seine Gründe dafür. Das fand ich sehr interessant zu lesen, denn ich käme niemals auf die Idee, sowas zu nehmen. Da ist es doch ganz interessant, wie Andere darüber denken. 

Teil 2

In diesem Teil will ich nicht zu viel verraten, sonst würde ich spoilern. Die Geschichte ist jedoch spannend geschrieben und auch der Schreibstil ist wie in Doing it sehr angenehm und flüssig zu lesen. Teilweise wurden ein paar Szenen in die länge gezogen aber der Unterhaltungsfaktor war auf Grund der Chraktere und Ideen trotzdem sehr hoch. 

Über die Handlung dieses Teils möchte ich nichts verraten, da ich sonst sofort spoiler würde. Deswegen zum Schreibstil, der mir wirklich gut gefallen hat. Ich finde ihn total cool, fragt mich bitte nicht warum, aber er hat mir sehr gefallen und hat echt das maximale aus dem Buch raugeholt.
Adam fand ich ganz sympathisch. Er ist nicht gerade mein Lieblingscharakter, aber auch nicht unausstehlich. Über seinen Charakter hätte der Autor gerne noch mehr schreiben können. :p

Teil 3

Der letzte Teil fand ich zu schnell vorbei, mir kam es so vor als würde der Autor sich zu sehr beeilen wollen. Natürlich war es noch spannend aber leider wurden die Chraktere zu sehr in zu viele hintereinander folgenden Action Sezenen geworfen. Aber trotzdem hat mir das Buch im großen und ganzen echt gut gefallen.

Dieser Teil hat mir von allen drei am wenigsten gefallen. Ich fand ihn ein bisschen psycho, aber gut, ich bin eigentlich auch kein Thriller-Mensch. Ausserdem hatten die Charakteren in diesem Teil so viel Pech, dass ich es ein bisschen aufgesetzt fand. Sie sind von einer Katastrophe in die nächste gestolpert, soviel Pech kann man fast nicht haben.

Das Ende hat mir dann aber doch ganz gut gefallen und konnte den 3. Teil noch ein bisschen retten. :D


Hier entlang geht es zu Emmas wunderschönen Blog! 'klick klack'

Stirb leise, mein Engel - Andreas Götz [Rezension]





Preis: 16,95 € 
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 368
Originaltitel: Stirb leise, mein Engel
Meine Wertung: 4/5 Sterne 
Reihe: -
Band: 1/1
Verlag: Oetinger
Kaufen: Amazon

Drei tote Mädchen, ein dunkles Geheimnis und ein teuflisches Spiel: ein Thriller, der unter die Haut geht! München, das Ende eines heißen Sommers. Drei Mädchen sterben innerhalb weniger Wochen wie es scheint, aus eigenem Entschluss. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Denn alle drei wollten mit ihrer großen Liebe in den Tod gehen. Und sie ahnten nicht, dass ausgerechnet er, der mit ihnen sterben wollte, sich als ihr schlimmster Feind entpuppen würde. Ein raffinierter Pagenturner über eine rätselhafte Todesserie unter Teenagern - über Mord, Geheimnisse und tiefe Abgründe.
Das Cover ist simpel gehalt und gefällt mir wirklich sehr gut. Auch unter dem Schutzumschlag sieht es wunderschön aus.

In "Stirb leise, meine Engel" geht es um eine Mordserie die in München statt findet. Drei Mädchen bringen sie aus eigenem entschluss um wie es scheint und auch als eine Vertraute Freundinn des Protagonisten sich umbringt, ist für Sascha klar das dahinter mehr stecken muss und bringt nicht nur sie in gefahr sondern auch die Person, die er liebt.

Schon nach den ersten paar Kapitel konnte mich der Autor für sich gewinnen. Die Geschichte ist von beginn an spannend gehalten und auch der Schreibstil lässt sich locker und schnell lesen. Die Geschichte wird aus der Sicht von Sascha unseren Protagonisten und aus der des Mörders. Die Abwechselnden Sichten bringen mehr frische und spannung in die Geschicht. Bei manchen passagen des Mörders bekam ich Gänsehaut und konnte es kaum erwarten bis wieder aus seiner Sicht erzählt wurde. 

Die Chraktere mochte ich echt gerne, Sascha ist total sympathisch und liebenswürdig. Was mir auserdem sehr gefallen hat ist das es für mich nicht offensichtlich war wer der Mörder ist. Außerdem hat mir das Profil das hinter dem Täter steckt sehr gut gefallen. Die Story ist auf jeden fall sehr spannend gehalten und bringt spaß weil man super mutmaßungen anstellen und miträtseln kann.
Stirb leise mein Engel konnte mich durch eine spannende Storyline, tolle Chraktere und einen super Schreibstil für sich gewinnen. Wer lust auf einen düstern Jugend Thriller hat, der ist bei diesem Buch an der richtigen Stelle. Ich freue mich auf jeden fall schon sehr auf Andres Götz neues Buch.

Die Herren von Winterfell - George R.R Martin [Rezension]





Preis: 15,00 € 
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 576
Originaltitel: A Game of Thrones
Meine Wertung: 4,5/5 Sterne 
Reihe: Das Lied von Eis und Feuer
Band: 1/10
Verlag: Blanvalet
Kaufen: Amazon

Eddard Stark, der Herr von Winterfell, wird an den Hof seines Königs gerufen, um diesem als Berater und Vertrauter zur Seite zu stehen. Doch Intriganten, Meuchler und skrupellose Adlige scharen sich um den Thron, deren Einflüsterungen der schwache König nichts entgegenzusetzen hat. Während Eddard sich von mächtigen Feinden umringt sieht, steht sein Sohn, der zukünftige Herrscher des Nordens, einer uralten finsteren Macht gegenüber. Die Zukunft des Reiches hängt von den Herren von Winterfell ab!
Noch bevor ich "Die Herren von Winterfell" gelesen habe, habe ich die hälfte der ersten Satffel gesehen. Die grund Idee hat mich sehr begeistert und auch die Charaktere finde ich sehr gelungen, weswegen ich unbedingt mit der Reihe anfangen wollte.

Im ersten Teil der "Das Lied von Eis und Feuer" geht es um Eddard Stark der dem König als Rechete Hand zur Seite stehen soll. Doch viele Intriganten scharen sich um den Thron und eine uralte finstere Macht kommt immer näher und nur die Herren von Winterfell können das Reich noch retten.

Schon seit der ersten Folge von der Serie Game of Thrones bin ich ein großer Fan und liebe sowohl das Setting, als auch den perfekt ausgewählten Cast für diese geniale Story. Denn schon nach den ersten Paar Kapiteln war ich sehr begeistert, die Schauspieler passen sehr gut in das Bild der Charaktere. Der Schreibstil ist so gehalten wie man früher eben geredet hat und ich brauchte nicht mal lange um mich daran zu gewöhnen. Das Setting ist erste Sahne, super gestaltet und einfach nur toll durch dacht. 

Ich finde der Hauptfokus lang ganz klar erst mal auf den Charakteren, denn es gibt ganz schön viele und genau das ist ebenfalls ein Punkt der mir gut gefällt. Man hat Zeit sich an die Personen zu gewöhenen und ich finde wenn man einen Chrakter noch besser kennt, mag man ihn auch einfach viel mehr. Natürlich gibt es in den rund 700 Seiten noch mehr Handlung. Denn die Spannung ist wirklich durchgängig gehalten.

Der Autor erzählt nicht nur durchgängig aus der Perspektive eines Chrakters, sonder aus der von mehreren und das abwechselnd. So bekommt man mehr Einblicke in die verschiedenen Einrichtungen der Welt und es bleibt interessant und spannend.
Die Herren von Winterfell ist meiner Meinung nach ein sehr gelungener Auftakt dieser Fantasy Saga. Die Charaktere, das Setting und die Ideen haben mich sehr begeistern können. Das Buch ist nur zu empfehlen und ich freue mich schon sehr auf die weiteren Teile!

Mind Ripper - Nadine Erdmann [Rezension]





Preis: 2,99 € 
Einband: ebook
Seitenanzahl: 308
Originaltitel: Mind Ripper
Meine Wertung: 4/5 Sterne 
Reihe: Fateful Future
Band: 1/3
Verlag: Nadine Erdmann
Kaufen: Amazon








Er will nur deine Seele… 

London 2038: Das Cybernetz ist der größte Freizeitspaß, besonders unter Jugendlichen. Egal, ob man als Avatar in sozialen Netzwerken neue Leute treffen oder in interaktiven Rollenspielen virtuelle Abenteuer erleben möchte, die schöne neue Technikwelt bietet Unterhaltung für jeden Geschmack. Auch Jemma, Jamie und Zack verbringen dort jede Menge Zeit mit ihren Freunden. 

Doch plötzlich fallen drei Jungen während ihres Aufenthalts in der virtuellen Welt ins Koma. Ihre Körper sind unversehrt, doch ihr Bewusstsein ist in der CyberWorld verschwunden. Wer oder was steckt dahinter? 
Jemma, Jamie und Zack suchen nach Antworten – und kommen dabei dem Mind Ripper gefährlich nahe… 

Mind Ripper ist von der Autorin ihr erstes selbst veröffentlichtes Jugendbuch. Acu das Cover ist aus eigener Hand und gefällt mir wirklich gut. In der Geschichte geht es Jemma, Jamie und Zack, welche im London 2038 Leben. Die Technologie hat sich gewandelt und das Cybernetz ist ihre Welt. Die Jugendlichen halten sich viel im Netz auf und spilen gemeinsam Spiele durch. Doch komische Sachen passiere nund drei Jugendliche fallen während sie im Netz sind ins Koma. Bei einem Club besuch lernt Jemma Will kennen, die beiden verstehen sich auf anhieb gut und er bietet ihr an zusammen mit ihrern Freunden in einem neuen Spiel der Sachen auf den Grund zu gehen und kommen dem Mind Ripper sehr nah.

Schon von der ersten Seite an hat mir der Schreibstil sehr gefallen und auch die Chraktere sind liebevoll und sehr sympathisch gestaltet. Die Geschichte verläuft durchgehend spannend und bleibt interessant durch viele unvorhersehbare Momente. Die Ideen sind klasse und sehr gut umgesetzt. Mir gefällt vor allem das Setting in den Spielen total. Außerdem versteht die Autorin mit leichtigkeit viel humor in Dialoge zu bringen. 

Auch wenn man kein großer E-Book Fan ist oder keins besitzt sollte man sich auf jeden fall dieses Buch kaufen. Natürlich könnt ihr euch auch nur die Kindle App runterladen damit ihr kein E-book kaufen müsst, aber es lohnt sich auf jeden fall dieses Buch zu lesen. Wer vor allem Erebos gerne gelesen hat, dem sollte dieses Buch sehr gut gefallen. Ich bin gespannt wie es wohl weiter geht und hoffe das dieses Buch auch bald gedruckt erscheint!
Mind Ripper strotzt nur so voller Lebendigkeit, Spannung und Spaß. Die Ideen sind toll umgestezt und auch der Schreibstil ist ein Genuss. Ein muss für alle die Erebos mochten und auf düstere, spannende Cyber Thriller stehen!
Vielen Dank an Nadine Erdmann für dieses tolle Rezensionsexemplar!

Der Wald der träumenden Geschichten - Malcolm McNeill [Rezension]





Preis: 16,99 € 
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 544
Originaltitel: ?
Meine Wertung: 2/5 Sterne 
Reihe: -
Band: 1/1
Verlag: KJB
Kaufen: Amazon

Wo Max herkommt und wer er ist, können ihm nicht einmal seine Adoptiveltern sagen. Doch das ist nicht das einzige Rätsel im Leben des kleinen Waisenjungen: Er besitze die Gabe, Menschen verschwinden zu lassen, erfährt er von zwei unheimlichen Fremden, dem eigenbrötlerischen Wissenschaftler Boris und der phantastischen Mrs Jeffers. Ob das Verschwinden seiner Eltern mit seinem Fluch zu tun hat?
Die Lösung beider Rätsel liegt tief verborgen im »Wald des Anfangs«, dem Ursprung aller Geschichten bevölkert mit phantastischen und magischen Wesen, die Max bei seiner Suche helfen und ihn begleiten.



Die Gestaltung des Covers und auch auf der Innenseite ist wunderschön. Mich hat in erster Linie der Inhalt neugierig gemacht. Es geht um den Weisenjungen Max der adoptiert ist, keiner weiß so recht woher er kommt, geschweigedenn wer genau er ist. Zeitgleich zu seiner Geschichte verschwinden Menschen und Wissenschaftler versuchen heraus zu finden woran das liegt. Eines Tages öffnet ein Bookhouse in der Gegend und Max fängt an zu Lesen, in einem Buch hofft er antworten auf seine Leiblichen Eltern zu finden und macht sich auf den Weg zum Wald des Anfangs.

Ich hatte mir eine schöne, spannende und magische Geschichte erhofft. Leider wurde ich schon zu Anfang etwas enttäuscht, denn es hat mich wirklich viel Mühe gekostet in die Geschichte rein zu kommen. Der Autor erklärt viel in der Geschichte, was für mich etwas langweilig wurde und ich so schnell das interesse und die Lust and der Geschichte verloren habe. Mehrmals musste ich das Buch zur Seite legen, da mir der Schreibstil sehr oft zu zäh war und auch weil es oft durststrecken gibt. Auch die Chraktere waren überhaupt nicht mein Geschmack. 

Die Idee ist im großen und ganzen toll, leider gefällt mir die Umsetzung nicht besonders. Auch die Szenenwechsel haben mich oft verwirrt, was ich total schade finde. Auch die bei der Spannung hätte ich mir mehr gewünscht.
Ich habe mir mehr erhofft. Die Idee ist toll aber leider ist die Umsetzung überhaupt nicht mein Ding!
Vielen Dank an den KJB Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Ich bin in Laberlaune und laber über das was gerade so geht und über die dtv Bloggeraktion!

Hey Boyz und Gurls,

ich bin grade ein bisschen in Laber-laune und will euch kurz mittlein was bei mir grade so los ist und eine sehr sehr coole Bloggeraktion ist natürlich auch dabei.

In letzter Zeit gabs ja reichlich wenig Posts und obwohl Sommerferien sind. Ich habe momentan leider immer noch so ein bisschen eine Blog- und Leseflaute, was mich auch total mies stimmt aber ich habs immer hin geschafft mich so ein bisschen auf zuraffen und Rezensionen zu schreiben. Es stehen immer noch mehr als 6 Rezensionen aus, diese werde ich jetzt so weit bis Sonntag ab arbeiten, denn ab Montag ist wieder Schule angesagt! Wie ihr vielleicht schon mit bekommen habt wechsel ich die Schule da ich jetzt meine Mittlerereife machen möchte. Die Mittlerereife dauert je nach dem für wie lange man sich entscheidet 1 oder 2 Jahre. Ich habe mich für 2 Jahre entschieden, da der komplette Stoff auf 2 Jahre aufgeteilt ist und ich so besser mit kommen kann. Ich bin schon sehr aufgeregt was das alles betrifft, ich mach mir auch so ein bisschen Sorgen ob ich mit meinen 3 besten Freunden in eine Klasse komme und wie ich mit dem neuen und schwereren Stoff klar komme. Ich bin auch mal gespannt wie viel Zeit ich zum Bloggen finden werde, ich kann euch nicht versprechen das es arg viel mehr wird als in letzter Zeit aber ich bereite diese Woche Posts vor damit dann so zwei bis drei mal die Woche etwas kommt. So im großen und ganzen waren das schon alle mini Infos, die ich euch geben wollte, damit ihr euch nicht wundert warum gerade so wenig hier passiert und zum Schluss möchte ich euch natürlich noch die dtv Bloggeraktion vorstellen!


Inhalt:
New York, 1926: Wegen eines kleinen „Zwischenfalls“ wurde Evie O‘Neill aus ihrer langweiligen Kleinstadt ins aufregende New York verbannt. Dort genießt sie das wilde Partyleben, bis ein seltsamer Ritualmord die Stadt erschüttert – und Evie über ihren Onkel, den Direktor des Museums für Amerikanisches Volkstum, Aberglauben und Okkultes plötzlich mitten in den Mordermittlungen steckt. Schon bald weiß sie mehr als die Polizei. Denn Evie hat eine geheime Gabe, von der niemand wissen darf: Sie kann Gegenständen die intimsten Geheimnisse ihrer Besitzer entlocken. Doch sie hat keine Ahnung, mit welch entsetzlicher Bestie sie es zu tun bekommt …

Der dtv Verlag verlost unter allen Bloggern die teilnehmen 5x1 Tageskarte mit Meet and Greet mit Libba Bray für die Frankfurter Buchmesse und 25 Vorabexemplare. Meiner Meinung nach eine sehr sehr tolle und genial coole Aktion und wie ihr mitmachen könnt, erfahrt ihr hier! Viel Glück dabei!♥

Mein fast von mir selbst vergessener Blog - Geburtstag!

Einen wunderschönen guten Tag wünsche ich euch!

Ja heute kommt ein Post nach dem anderen, woran das wohl liegen mag?! Teils an meiner faulheit und teils an meiner vergesslichkeit. Denn was ich heute fast noch vergessen habe, ist wie ihr im Titel schon gelesen habt, mein Blog-Geburtstag. Ja mein Blog wird tatsächlich 1 komplettes Jahr alt!! 


Ich freue mich total das ich das erste Blogger Jahr überstanden habe, denn wie man bekanntlich weiß ist das erste Jahr immer das schwerste Jahr. Ich hatte höhen und tiefen, mal viel und mal weniger Lust zu Bloggen. Aber ich kann jetzt schon sagen das ich furchtbar gerne blogge. Ich bin total froh über meine neuen erfahrungen die ich gesammelt habe und wie viele wunderbare und unglaublich tolle Menschen ich kennenlernen durfte. An dieser Stelle mal ein riesen großeses und unglaublich herzliches Dankeschön an meine lieben Unicorns. Hätte ich euch nicht kennen glernt, wer weiß wie ich die komplette Zeit ohne euch verbracht hätte! Ich habe euch alle sehr lieb!♥
Natürlich möchte ich mich auch bei euch ganz doll bedanken, dafür das ihr meinen mehr oder weniger aktiven Blog lest. Dafür das ihr mir mit euren lieben und netten Kommentaren immer ein lächeln aufs Gesicht zaubert! Vielen Dank, ihr seid super!♥


Natürlich möchte ich auch in näherer Zeit auch etwas Verlosen um euch meine Dankbarkeit etwas zu zeigen^^ Ihr dürft mir gerne in den Kommentaren Vorschläge machen, natürlich etwas das ich mir leisten kann, also nicht unbedingt eine Blibliothek, eine Reise nach Hollywood oder ein treffen mit Ansel Elgort oder Theo James! :D Bis dahin auf hoffentlich viele weitere tolle Blogger Jahre mit euch! :) 

Ps. (teilweise sind die gifs ja echt lahm :D, schreibt mir mal ein paar Seiten in die Kommentare mit coolern gifs)
Pps. Ihr seid toll!
Ppps. Hab euch lieb♥
Pppps. Stay *klick*

Lesemonate Juli + August 2014


Da Anfang September ist passt es doch ganz gut wenn ich euch heute meinen Lesemonat präsentiere. Diesmal habe ich den Juli und August zusammen gepackt weil ich keine große Lust habe beide einzeln zu machen.^^ Der Juli lief für mich ziemlich gut, ich habe 5 Bücher geschafft und das obwohl ich seit Ende Juni eine Lesflaute habe, mittlerweile gehts aber so richtig viel habe ich noch nicht gelesen. 

Juli
Gelesen: 5
Seiten: 2128
Seiten pro Tag: 68


Die Bücher waren durchgehend sehr gut, was mich ziemlich überrascht hat. Mein absolutes Highlight war BLIND WALK, sehr tolles Buch! Kann ich euch nur empfehlen und direkt gefolgt als Highlights sind STEELHEART und DAS WIRST DU BEREUEN. Was ich über die Bücher noch so zu sagen habe, könnt ihr in meinen Rezensionen dazu lesen. DARK HEROINE fand ich im ganzen auch richtig gut und TAKE A CHANCE hat am schlechtesten abgeschnitten, hat mir teils aber trotzdem gut gefallen.

August
Gelesen: 3
Seiten: 1300
Seiten pro Tag: 41


Mein Highlight im August war auf jeden fall MIND RIPPER, falls sich wer fragt wo ist das den auf dem Bild, es liegt ganz unten^^ MIND RIPPER ist ein super tolles Buch, welches es leider nur als E-Book gibt. Ich habs von der Autorin zum rezensieren gebunden bekommen und ich muss sagen es lohnt sich das e-book zu kaufen! Auch wenn ihr keinen E-reader habt, dann ladet euch auf eurem Handy die Kindel App runter und lest es!! Mittlemäßig bis gut fand ich CENTURY LOVE und warum könnt ihr in meiner Rezension dazu lesen. Ja und zu guter letzt ein wunderschön aufgemachtes Buch, nämlich DER WALD DER TRÄUMENDEN GESCHICHTEN. Zu diesem Buch werde ich erstmal nichts verraten, denn was ich davon halte könnt ihr morgen in meiner Rezension dazu lesen. Die Rezension zu MIND RIPPER kommt ebenfalls Morgen.

Tuesday und der Zauber des Anfangs - Angelica Banks [Rezension]





Preis: 14,95 € 
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 240
Originaltitel: Finding Sirendipity
Meine Wertung: 3,5/5 Sterne 
Reihe: -
Band: 1/1
Verlag: Magellan
Kaufen: Amazon


Es ist ein geheimnisvoller silberner Faden, der Tuesday und ihren Hund Baxterr an den Ort entführt, an dem alle Geschichten ihren Anfang nehmen. Hier macht sich Tuesday auf die Suche nach ihrer Mutter, der berühmten Schriftstellerin Serendipity Smith, die spurlos verschwunden ist. Sie durchstreift den schattigen Pfefferminzwald, sie segelt über die schäumenden Wellenkämme der Ruhelosen See und kämpft gegen den abscheulichen Piraten Carsten Mothwood. Nur wo ist ihre Mutter? Und wie soll Tuesday jemals wieder nach Hause finden?
Ich finde das Cover richtig schön und genau das war der Grund warum ich das Buch unbedingt lesen wollte.

In der Geschichte geht es um Tuesday deren Mutter die berühmte Autorin Serendipity Smith der Vivienne Small Reihe ist. Eines Tages verschwindet Tuesdays Mutter spurlos aus ihrem Zimmer in dem sie ihre Bücher schreibt. Kurzerhand setzt sich Tuesday vor die Schreibmaschiene und schreibt den Anfang einer Geschichte, in dem sie zusammen mit ihrem Hund Baxterr ihre Mutter wieder finden will. Aus dem Anfang wird ein silberner Faden, der sie und Baxterr in eine Magische Welt bringt, in der sie jede menge Abenteuer bestehen muss um ihre Mutter wider zu finden.

Zu beginn des Buches bin ich nur langsam vorran gekommen, die einfach und Kindliche Schreibweise war für ich etwas ungewohnt. Nach den ersten paar Kapiteln habe ich mich immer mehr drann gewöhnt und auch die Geschichte hat immer mehr Form angenommen und mich in iherem Zauber mitreißen können. Ich mochte die Personen auch total gerne und auch ihren Hund Baxterr habe ich total gern gehabt. 

Die Geschichte war für mich zwar eher weniger Spannend aber trotzdem gut. Wenn ich noch 10 Jahre alt wäre hätte ich mir genau die Art von Geschichte gewünscht.Trotzdem fand ich die Geschichte wirklich sehr schön und perfekt für zwischen durch wenn man mal etwas abwechslung von den ganzen Dystopien usw. braucht. Aber für Kinder ab 10 Jahren oder auch Jünger ist diese Geschichte perfekt!
Die Geschichte war für mich zwar eher weniger Spannend aber trotzdem gut. Wenn ich noch 10 Jahre alt wäre hätte ich mir genau die Art von Geschichte gewünscht.
Vielen Dank an den Magellan Verlag für dieses Rezensionsexemplar!