Seiten

Death - Melvin Burgess [Rezension]





Preis: 14,99 € 
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 352
Originaltitel: The Hit
Meine Wertung: 3,5/5 Sterne 
Reihe: -
Band: 1/1
Verlag: Chicken House
Kaufen: Amazon

Death ist Kult. Jeder spricht über die neue Droge. Wer sie nimmt, hat die beste Zeit seines Lebens. Den ultimativen Höhenflug. Den absoluten Kick. Es gibt keine Grenzen, alles ist möglich – eine Woche lang. Den achten Tag erlebt man nicht. Denn Death ist tödlich. Soll Adam die kleine Pille schlucken? Sein Bruder ist tot, bei dem Mädchen, in das er verliebt ist, hat er keine Chance und seine Zukunftsaussichten sind alles andere als rosig. Adam glaubt, dass er nichts zu verlieren hat. Und die beste Woche seines Lebens ist greifbar nah.
Zusammen mit meiner lieben Bloggerfreundinn Emma von "Emmas Lesewiese" habe ich Death gelesen und deshalb haben wir uns entschlossen die Rezension dazu gemeinsam zu schreiben. Das Buch ist in drei Teile aufgeteilt, weshalb wir zu jedem Abschnitt etwas geschrieben haben. Meine Meinung ist der nicht farbige Teil und Emmas Meinung ist der farbige Teil.

...


Teil 1

Da ich schon Doing it von Melvin Burgess gelsen habe, konnt ich mich ungefähr auf die Geschichte einstellen. Schon in Doing it fand ich die Chraktere sehr unterhaltsam und sympathisch gestaltet und auch in Death konnte mich der Autor wieder mit einer tollen Chrakter gestaltung und Ideen unterhalten.
In Death geht um Adam, der zusammen mit Lizzie seiner fast-Freundinn das Konzert des berühmten Jimmy Earl besucht. Es soll das größte und legendärste Konzert aller Zeiten werden. Das Konzert gerät außer Kontrolle und so kommt die Geschichte ins Rollen. In diesem Teil liegt der Hauptfokus voralle auf dem Konzert, der Droge und wie Adam mit dem ganzen umgeht was geschieht.

Die Idee der Geschichte finde ich total gut und spannend, deswegen war ich sehr gespannt, wie ich das Buch finden würde.
Am Anfang wird der Protagonist Adam kurz vorgestellt, es ging dann aber sehr schnell mit der eigentlichen Handlung los.
Adam besucht mit seiner Fast-Freundin Lizzie ein Konzert, nach dem Konzert geschehen einige schlimme Sachen.
Man erfährt, dass Adam überlegt, Death zu nehmen und auch seine Gründe dafür. Das fand ich sehr interessant zu lesen, denn ich käme niemals auf die Idee, sowas zu nehmen. Da ist es doch ganz interessant, wie Andere darüber denken. 

Teil 2

In diesem Teil will ich nicht zu viel verraten, sonst würde ich spoilern. Die Geschichte ist jedoch spannend geschrieben und auch der Schreibstil ist wie in Doing it sehr angenehm und flüssig zu lesen. Teilweise wurden ein paar Szenen in die länge gezogen aber der Unterhaltungsfaktor war auf Grund der Chraktere und Ideen trotzdem sehr hoch. 

Über die Handlung dieses Teils möchte ich nichts verraten, da ich sonst sofort spoiler würde. Deswegen zum Schreibstil, der mir wirklich gut gefallen hat. Ich finde ihn total cool, fragt mich bitte nicht warum, aber er hat mir sehr gefallen und hat echt das maximale aus dem Buch raugeholt.
Adam fand ich ganz sympathisch. Er ist nicht gerade mein Lieblingscharakter, aber auch nicht unausstehlich. Über seinen Charakter hätte der Autor gerne noch mehr schreiben können. :p

Teil 3

Der letzte Teil fand ich zu schnell vorbei, mir kam es so vor als würde der Autor sich zu sehr beeilen wollen. Natürlich war es noch spannend aber leider wurden die Chraktere zu sehr in zu viele hintereinander folgenden Action Sezenen geworfen. Aber trotzdem hat mir das Buch im großen und ganzen echt gut gefallen.

Dieser Teil hat mir von allen drei am wenigsten gefallen. Ich fand ihn ein bisschen psycho, aber gut, ich bin eigentlich auch kein Thriller-Mensch. Ausserdem hatten die Charakteren in diesem Teil so viel Pech, dass ich es ein bisschen aufgesetzt fand. Sie sind von einer Katastrophe in die nächste gestolpert, soviel Pech kann man fast nicht haben.

Das Ende hat mir dann aber doch ganz gut gefallen und konnte den 3. Teil noch ein bisschen retten. :D


Hier entlang geht es zu Emmas wunderschönen Blog! 'klick klack'

Kommentare:

  1. Mir gefällt die Art wie ihr die Rezi zusammen gemacht habt! :) So hat man direkt den Vergleich hihi :)

    Ich hab das Buch allerdings noch nicht gelesen, und kann es daher noch nicht so beurteilen, aber eure Meinungen klingen ziemlich nachvollziehbar :))

    Loove ♥

    AntwortenLöschen
  2. Miri ♥♥♥ Endlich haben wir es geschafft *-*

    AntwortenLöschen