Seiten

Dark Wonderland Herzkönigin - A. G. Howard [Rezension]




Preis: 17,99 € 
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 464
Originaltitel: Splintered
Meine Wertung: 4,5/5 Sterne 
Reihe: Splintered Series
Band: 1/3
Verlag: cbt
Kaufen: Amazon



Alyssa kann Blumen und Insekten flüstern hören, eine Gabe, die schon ihre Mutter um den Verstand brachte. Denn sie sind die Nachfahrinnen von Alice Liddell – besser bekannt als Alice im Wunderland. Als sich der Zustand ihrer Mutter verschlechtert, kann Alyssa ihr Erbe nicht mehr leugnen, sie muss jenen Fluch brechen, den Alice damals verschuldet hat. Durch einen Riss im Spiegel gelangt sie in das Reich, das so viel finsterer ist, als sie es aus den Büchern kennt, und zieht dabei ihren besten Freund und geheime Liebe Jeb mit sich. Auf der anderen Seite erwartet sie jedoch schon der zwielichtige und verführerische Morpheus, der sie auf ihrer Suche leitet. Aber wem kann sie wirklich trauen?
Alyssa ist eine Nachfahrin von Alice Liddell. Von der Alice, die einst ins Kaninchenloch stieg und sich auf wundersamer Weise im Wunderland wieder fand. Genau wie Alice und Alyssas Mutter Alison kann sie Blumen und Isekten flüstern hören, diese Gabe brachte ihre Mutter in die Anstalt für Nervenkranke. Als sich der Zustand ihrer Mutter verschlechtert muss Alyssa sich ihrem Erbe stellen und den Fluch brechen, den Alice einst über ihre Familie brachte. Auf der anderen Seite des Spiegels gelangt Alyssa in das finstere Reich Wunderland, dort muss sie sich gefährlichen Aufgaben und dem sowohl düsteren als auch verführerischen Morpheus stellen.

Schrille Outfits, gruseliges Setting und sowohl charismatische als auch düstere Charaktere, das macht Dark Wonderland aus. Alles ist ein bisschen verrückt und durchgeknallt aber all das verträgt sich wirklich wunderbar miteinander. Die Charaktere sind aufregend, anders und vorallem echt.

Alyssa, die Protagonistin wirkt auf den ersten Blick total eigenartig. Ihr styling provozierend auffällig, knallig und total punk. Dazu bringt es ihr Spaß Insekten zu töten, diese verwendet sie für Collagen oder hängt sie in Schaukästen ihn ihrem Zimmer auf. Im Verlauf der Geschichte lernt man ihre verrückte aber auch sanfte persönlichkeit immer besser kennen und man merkt das hinter ihrer "Maske" mehr steckt als nur eine verrückte und punkige Nachfahrin Alice Liddells. Sehr gut an Alyssa hat mir auch ihre Stärke gefallen, sie ist nicht naiv und weiß genau was sie will. Sie verhält sich erwachsen, weiß mit schwierigen Situationen um zu gehen und versucht alles um ihrer Familie zu helfen.

Mit auf ihrer Reise ins Wunderland begleitet sie Jeb, ihr bester Freund. Jeb ist eine sanfte Persönlichkeit, er versucht zu helfen wo er kann und gleichzeitig will er Alyssa beschützen. Für mich hat er gut in die Rolle des besten Freundes gepasst aber trotzdem wirkte er ein bisschen verloren, denn die Show des edlen Ritters hat doch eher Morpheus eingenommen. Morpheus ist definitiv mein favorit der Geschichte. Er besitzt die perfekte Mischung aus düster, charismatisch und stilvoll. Morpheus ist eigenartig und man weiß nie so recht woran man bei ihm ist aber seine Persönlichkeit ist spannend und vor allen Dingen unheimlich.
Natürlich darf man neben den dreien die restlichen Bewohner des Wunderlandes nicht vergessen. Alle samt sind sie verrückt, skuril und auch ein bisschen in Richtung Horror gestaltet. Die dunkle Atmosphere die durch die Figuren verstärkt wird gefällt mir wirklich gut.

Die Geschichte ist super durch dacht, einzelene Handlungsstränge werden mit Fakten verwebt und es entsteht eine unbändige Spannung. Man möchte mehr über das dunkle Reich der Netherlinge erfahren und man wird von spannenden Szenen und skurillen sowie humorvollen Dialogen in den Bann gezogen. Dazu ist der Schreibstil der Autorin mit ganz weit vorne, man hat das Gefühl ihre Art zu schreiben und zu erzählen stammt aus einer altertümlichen Epoche und ist angehaucht von etwas exotisch und verrücktem.

A.G. Howard schafft es mit einer spannenden Geschichte, düsteren Charkteren und einer unheimlich faszinierenden Art zu schreiben mich mit "Dark Wonderland" in den Bann zu ziehen. Die Geschichte wird durch kleine Details unterstrichen und man möchte mehr von verrückten und gruseligen Orten wie das Wunderland lesen. Ich bin begeistert und kann das Buch nur weiter epmfehlen. Ob man die Geschichte mag oder nicht, liegt nur daran wie verrückt man selber ist! Ich freue mich auf die weiteren Bücher der Reihe.
Vielen lieben Dank an den cbt Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Ich finde das Buch total interessant und möchte es auch sehr gerne lesen, vor allem, da ich schon so viele positive Rezensionen gelesen habe!
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch habe ich schon Zuhause zum Lesen bereit stehen. Ich freue mich schon sehr darauf, da ich auch schon viele gute Meinungen gelesen habe. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie es mir gefallen wird.
    Eine sehr schöne Rezi! ;)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Bei dieses Buch bin ich mir immer wieder unschlüssig ob ich es lesen will oder nicht. Viele sind begeistert aber ich kann überhaupt nicht einschätzen ob es was für mich ist..
    Liebe Grüße,
    Maike ♥

    AntwortenLöschen