Seiten

Basar der bösen Träume • Stephen King [Hörbuch Rezension]





Preis: € 16,49 [D]
Einband: MP3 CD
Länge: 20h 15min
Originaltitel: The Bazaar of bad Dreams
Meine Wertung: 4/5 Punkte
Reihe: -
Verlag: Random House Audio
Will ich kaufen!





Inhalt

Mit dem Basar der bösen Träume legt Stephen King eine Sammlung von 20 Kurzgeschichten vor, von denen ein Großteil hier zum ersten Mal auf Deutsch erscheint. Nicht immer blanker Horror, doch stets psychologisch packend! Folgen Sie dem Meister des Erzählens, wenn er Sie einlädt: „Hereinspaziert, ich habe die Geschichten eigens für Sie geschrieben. Aber seien Sie vorsichtig. Bestenfalls sind sie bissig und schnappen zu.“

Meinung

Basar der bösen Träume war mein erstes Werk von Stephen King, da ich schon viele gute Meinungen über seine Bücher gehört habe, hat mich ganz besonders dieses Buch von ihm interessiert. Basar der bösen Träume ist keine klassische Geschichte, sondern ein Roman bestehend aus achtzehn Kurzgeschichten und zwei Gedichten. Die Kurzgeschichten sind nicht nur gruselig sondern gehen auch in die Tiefe, indem sie die guten und schlechten Seiten des Lebens anderer Menschen wieder spiegeln.

Jede einzelne Geschichte ist etwas ganz besonderes, durch die Stimme des Lesers taucht man tief in die Geschichte ein und kann gar nicht mehr aufhören zu lauschen. Die Kurzgeschichten sind sehr unterschiedlich, daher ist es schwer das Buch im ganzen zu bewerten. Jedoch gab es kaum eine Kurzgeschichte, welche mich am Ende nicht begeistern konnte. Für mich ist Basar der bösen Träume ein gelungene Kurzgeschichten Sammlung und ich werde definitiv mehr von Stephen King lesen. Auch finde ich das David Nathan die perfekte Wahl als Sprecher für dieses Hörbuch darstellt, da er eine unvergleichliche und markante Stimme hat, welche den Zuhörer packt und fesselt.

4/5 Punkte erhält Stephen Kings Basar der bösen Träume von mir. Ich bin wirklich begeistert von ihm und freue mich seine anderen Werke weiterhin zu entdecken.
Vielen Dank an Random House Audio für dieses Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen